Innovation neu verpackt

Bereits mit dem Modell P1 hat LaPreva, der Schweizer Dusch-WC-Spezialist, Massstäbe gesetzt. Und das in Bezug auf Funktionalität, Komfort, Benutzerfreundlichkeit und Design.

Bei der Kreation von LaPreva P2 lautete die zusätzliche Aufgabe: Wie lassen sich die umfangreichen technischen Elemente in ein noch schlichteres, platzsparendes Design verpacken – und sie gleichzeitig für Pflege und Unterhalt zugänglich zu belassen?

Noventa hat sich dieser Herausforderung angenommen. Das Ergebnis ist ein Dusch-WC, das beim ersten Blick nicht erahnen lässt, wie viel Innovation es enthält. Alle Funktionen wurden in den WC-Korpus integriert, unsichtbar für das Auge, aber nach wie vor mit einem Griff erreichbar dank der patentgeschützten Montageplatte.

Perfektion des Designs, ohne Kompromisse bei Komfort und Hygiene. Dieser Aufgabe haben sich die Spezialisten bei Noventa gestellt. Und damit eine neue ­Dimension im Bereich Dusch-WC eröffnet.

Kurzinterview

Daniel Graber, Leiter Engineering bei Noventa und Projektingenieur Hans Würgler, im Gespräch über ihre Arbeit am LaPreva P2 Dusch-WC.

Wie sahen die Anforderungen an das Dusch-WC LaPreva P2 beim Start aus?

Daniel Graber: Das Projekt war von Designwünschen getrieben. Die Idee: Die gesamte Technik sollte in die eigentliche WC-Schüssel integriert werden – ganz unsichtbar. Dabei stellten sich viele Fragen: Wie wird das WC an der Wand befestigt? Wie erfolgt der Zugriff zum Filter? Wo füllt man das Entkalkungsmittel ein?

Hans Würgler: Im Gegensatz zu anderen Produkten auf dem Markt ist beim P2 im Prinzip alles fest verschlossen. Dennoch mussten alle Funktionen gegeben und die Zugänglichkeit zu allen Bereichen gegeben sein. Uns war es ein Anliegen, dass auch der Service oder eine Reparatur einfach machbar ist.

Wie haben Sie diese Anforderungen erfüllt?

Hans Würgler: Der Schlüssel ist die patentierte Montageplatte. Das Dusch-WC ist so ganz leicht montier- und demontierbar – eine Weltneuheit in dieser Form. Es gibt kein anderes Produkt, das in diesen kompakten Dimensionen Geschlossenheit und Hygiene verbindet.

Daniel Graber: Unser Ziel war zudem ein robustes, ausfallsicheres und nicht fehleranfälliges Dusch-WC. Die einzelnen Funktionen scheinen zunächst unproblematisch aus Ingenieursicht, aber hier müssen sie unter Einfluss von Strom, Wasser und Funk arbeiten.

Wie ist es für ein verhältnismässig kleines Team möglich, eine solche Innovation zu entwickeln?

Daniel Graber: Entscheidend ist, dass wir verschiedene Disziplinen unter einem Dach haben. Bei diesem Projekt ging es um die mechanische Entwicklung, aber auch um Elektronik, Hard- und Software. Wir standen im ständigen Austausch und konnten so jedes mögliche Problem im Voraus in die Planung einbeziehen.

Hans Würgler: Entwicklung, Konstruktion und Montage haben Hand in Hand gearbeitet. Der Antrieb war wie erwähnt das Design, das übrigens auch bereits mit Preisen ausgezeichnet wurde. Wir haben das aber zum Anlass genommen, das Dusch-WC noch komfortabler zu machen – in der Benutzung wie auch in der Pflege des Geräts.

Unsere Leistungen zum Projekt:

  • Entwicklung Produktkonzept inkl. Design
  • Entwicklung/Konstruktion des kompletten Geräts, inkl. Elektronik
  • Konstruktion und Herstellung sämtlicher Werkzeuge
  • Realisierung der Montagelinie inkl. aller Prüfmittel
  • Durchführung von Labor- und Feldtests
  • Globale Beschaffung sämtlicher Zukaufteile
  • Serienfertigung der Kunststoffteile
  • Montage des kompletten Geräts inkl. 100 % Endprüfung
  • Ersatzteilbewirtschaftung
  • Technisches Lifecycle Management
  • Projektmanagement von A bis Z
  • Zulassung des Geräts

Das und mehr können wir auch für Sie tun.

Sie suchen einen integrierten Outsourcing-Partner, der den gesamten Lebenszyklus eines Produkts begleitet? Wir entwickeln, fertigen, industrialisieren, montieren und übernehmen die Logistik. Und das besonders gerne bei kniffligen Herausforderungen, wie das Beispiel LaPreva P2 zeigt. Gerne zeigen wir Ihnen, was wir für Sie leisten können.

Sprechen Sie mit uns.
Wir bringen Sie weiter.
sales.ch@noventa.com
Heiko Hutter
Heiko Hutter
Christoph Hasler
Christoph Hasler